Menu

Domina erzieht Dich konsequent beim Telefonsex

Du Wicht bist auf der Suche nach einer Domina? Oder auf der Suche nach einem richtigen Weib, was Dir sagt, wo es lang geht? Wenn Du Dich klein fühlst, demütig und voller Furcht, dann bist Du hier richtig! Einem devoten Mann zeigen dominante Frauen wo der Hammer hängt und führen Ihn sicher durch den Telefonsex. Einen richtigen Wurm macht eine harte Domina beim Telefonsex sogar gnadenlos zur Schnecke!

Konsequente Domina erzieht Dich zu devotem Sex

Telefonsex mit konsequenter Domina
Wenn man festgestellt hat, dass man ein besonders devot veranlagt ist und gern einer dominanten Frau dienen möchte, dann weiß man oft nicht genau, wie man mit der Neigung umgehen soll, besonders nicht, weil diese Neigung deutlich mehr Raum einnimmt, als der gewöhnliche sexuelle Trieb. Wo findet man eine dominante Frau, der man sich unterordnen kann? In ein Domina Studio möchte niemand für seine erste SM Session gehen. Aber auf der Straße findet man auch nicht an jeder Ecke eine brauchbare Herrin. Bist du in einer solchen Lage, dann probier es mal mit Domina Telefonsex. In perversen Sadomaso Telefonsex Rollenspielen kannst du dich einer strengen Herrin mit Leib und Seele ausliefern, ohne dein Gesicht zeigen zu müssen oder in Gefahr zu geraten. Du kannst deine Sadomaso Fantasien gemeinsam mit einer Domina aus Fleisch und Blut erleben, aber dabei anonym bleiben. Telefonsex mit Dominas ist für SM Anfänger eine besonders gute Möglichkeit, um in die Welt des Sadomaso einzutauchen. Telefonsex Dominas bieten dir eine strenge Erziehung und das kribbelnde Gefühl devoter Unterlegenheit. Du kannst dich und deine Neigungen Schritt für Schritt entdecken, ohne die Sorge, dass jemand von deinen devoten oder masochistischen Neigungen erfahren könnte. Probier Domina Telefonsex direkt mal aus und lass dich verführen von deiner Lust.

Eine blonde Domina, selten, aber streng wie alle

Telefonsex mit einer blonden Domina
Hi! Wer sagt, dass eine Domina immer nur dunkles Haar tragen muss, nur weil dunkles Haar mehr Macht zum Ausdruck bringt? Glaube mir, ich brauch das nicht! Ich stehe auf meine blonden Haare und kann mir meinen Respekt sehr gut einfordern, auch wenn ich mit blonden Haaren nicht so streng aussehe, wie man es von einer Domina erwarten würde. Was die Freiheit meiner Haarfarbe mir als Domina nimmt, hole ich mir mit Strenge, Zucht und Ordnung wieder zurück. Glaube mir, Du armes kleines Würstchen, Du wirst bei mir als Domina genau an der richtigen Stelle sein, wenn Du strege Erziehung von einer harten Domina haben willst. Es gibt kaum eine andere Domina, die so streng mit ihren Regeln verfährt, wie ich. Aber so sehe ich nicht aus. Wage Dich nur, Du Wurm, mir zu widersprechen. Ich werde Dich selbst beim Telefonsex durch die Leitung saugen und inhalieren! Anschließend werde ich Dich als Schleim in meinen Lungen wieder ausrotzen, so dass Du langsam wie Rotz an der Wand herab glibberst. Wage Dich also nicht, mich als Domina wütend zu machen. Und ich bin schnell wütend! Stehst Du auf blonde Frauen, die Dominanz ausstrahlen und Dich zum Sklaven erniedrigen? Dann bist Du mein Sklave. Los, mein erster Befehl als Deine Domina wird sein, dass Du mich jetzt sofort anrufen musst! Rufe bei der Telefonsex-Hotline an und verlange die blonde Domina, die Dich gern als Wurm in ihrem Gefolge aufnehmen soll, um Dich als mir würdigen Sklaven zu erziehen! Ja, um meiner würdig zu sein, musst Du durch eine harte Schule gehen, die sehr viel Demütigung bedeutet und Dein absolut devotes Verhalten. Ich werde mich nicht scheuen, von meiner Peitsche Gebrauch zu machen. Meine Peitsche ist wie ein Zepter und wie eine Waffe zugleich, mit der ich streng regiere und jedes Fehlverhalten als strenge Domina züchtigen.
Ich sage es nur noch einmal: Ruf jetzt sofort an, Du Wurm!

Sehr strenge und herrische Domina erniedrigt Dich

Telefonsex mit strenger und herrischer Domina
Viele Männer haben devote Neigungen und masochistische Fantasien. Sie möchten sich gern einer strengen Herrin unterordnen und sich von ihr zu einem gehorsamen Sklaven erziehen lassen, aber nicht jeder kann oder möchte dafür ein Domina Studio aufsuchen. Wurm! Anonymität ist vielen wichtig, weshalb niemand erfahren soll, dass sie Sadomaso Fantasien haben. Wenn du auch zu diesen Männern gehörst, ist perverser Telefonsex mit Dominas die Lösung für dich. Bei einer Telefonerziehung bleibst du vollkommen anonym, kannst dich gleichzeitig aber vollkommen dem Willen einer strengen Herrin unterordnen, die dich züchtigen, bestrafen und erziehen wird. Domina Telefonsex ist zudem rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche möglich, während ein Besuch im Domina Studio immer lang vorab gebucht werden muss. Probier Domina Telefonsex einfach mal aus. Wähle die angegebene Nummer vom Handy oder aus dem Festnetz und verlange eine strenge Herrin, die dich zu einem Sklaven erzieht. Dann gehen die perversen Telefonsex Rollenspiele auch schon los und du kannst deine devoten und masochistischen Vorlieben ohne Tabus ausleben. Dann wirst du erleben, wie nahe Lust und Leid im Sadomasochismus beieinander liegen. Deine Herrin wird dich erregende Schmerzen spüren lassen während deiner Telefonerziehung. Sie wird dich tabulosen Telefonsex ohne Gnade angedeihen lassen. Ruf an!

Die unglaubliche Faszination der strengen Domina

Sadomaso ist wie eine Droge. Wenn man sie einmal probiert hat, kann man nicht genug davon kriegen. Jedenfalls mir ging es so. Nachdem ich mich zum ersten Mal vollkommen dem Willen einer dominanten Frau untergeordnet hatte, wollte ich es wieder und wieder spüren, dieses Kribbeln im Bauch, ausgelöst durch eine Mischung aus Angst und Erregung, weil ich nie wusste, was sie mir als Nächstes befehlen, wie sie mich als Nächstes züchtigen und quälen würde. Zugegeben, es war oft schmerzhaft, denn sie hat sowohl Nippelklemmen und Hodenklemmen als auch Peitschen und Gerten an mir genutzt, um mir Leid zuzufügen. Aber ich genoss dieses Leiden, denn ich litt nicht umsonst, sondern für meine Herrin. Sie entschied über mein Wohl und Wehe. Ich hatte mich psychisch wie physisch vollkommen in ihre Hände begeben. Wer das noch nie erlebt hat, der kann nicht nachvollziehen, wie erregend diese völlige Selbstaufgabe ist. Okay, man sollte auch eine masochistische Ader haben, um den Schmerzen während der Erziehung etwas Erotisches abgewinnen zu können, aber der psychische Kick von Sadomaso Spielen ist noch viel intensiver als der körperliche. Meine Herrin liebte es, mich leiden zu sehen. Es erregte sie. Manchmal berührte sie sich sogar im Intimbereich, während sie mich quälte. Sie war durch mein Leiden feucht geworden. Allerdings hatten wir nie Sex miteinander, denn eine Domina hat niemals Sex mit einem Sklaven. Das ist ein ehernes Gesetz. Ein Sklave erhält allerhöchstens einen Domina Kuss als Beweis der Gunst seiner Herrin. Dabei spuckt die Herrin dem Sklaven in den Mund. Mehr als das gibt es nicht an sexueller Interaktion zwischen Domina und Sklaven. Meine Herrin hat mir öfter in den Mund gespuckt, denn ich war ein wirklich devoter und gehorsamer Sklave. Na ja, es hat auch ein Weilchen gedauert, bis sie mich so weit hatte, denn als bekennender Masochist war ich anfangs sehr widerspenstig, weil ich von ihr gequält werden wollte. Es war ein Machtspiel auf psychischer Ebene. Ich wollte herausfinden, wie weit sie in den Bestrafungen gehen würde und was ich ertragen könnte. Dabei hat sie mich jedesmal an meine Schmerzgrenze gebracht und ein Stück darüber hinaus. Bis ich eines Tages während einer SM Session zu heulen anfing vor Schmerzen und psychischem Druck. Das klingt jetzt sicher ganz schrecklich, aber ich empfand es als herrlich. Ich war in diesem Moment ganz bei mir, nichts um mich herum existierte noch, nur mein Schmerz, meine Qual, mein Leiden. Ich habe noch nie zuvor etwas so sehr genossen wie dieses durch meine Herrin ausgelöste Leiden. Allerdings wusste ich auch, dass ich von nun an etwas gehorsamer sein sollte, denn weiter als bis dorthin konnte ich nicht gehen, das hätte ich nicht ertragen. Also beschloss ich, sie nicht weiter zu reizen, sondern mich von nun an wie ein artiger Sklave unterzuordnen. Seither führen wir eine sehr innige, wenngleich nicht mehr ganz so aufregende Domina Sklaven Beziehung. Offenbar ist es auch im Sadomaso nicht anders als in einer normalen Beziehung. Zu Beginn ist alles neu und aufregend, dann pendelt es sich ein und wird mehr oder minder vorhersehbar. Aber wie ich zu Anfang schon sagte, ist Sadomaso wie eine Droge. Einmal davon genascht, kann man nicht mehr davon lassen. Deshalb bin ich meiner Herrin heimlich untreu geworden und habe mir eine zweite Domina gesucht, die ich regelmäßig besuche. Diese neue Domina hat andere Vorliebe als die erste. Sie wird zum Beispiel sehr von Atemreduktionsspielen erregt und davon, mich auf die unterschiedlichsten Arten zu fixieren und dann meine Körperöffnungen zu erkunden. Sie liebt es, mich zu demütigen, mich wie ein Hund auf allen Vieren laufen und bellen zu lassen. Dann muss ich aus einem Napf ihren Natursekt trinken und ihr den Intimbereich sauber lecken, manchmal auch die anale Region. Demütigungsspiele sind wie gesagt ihre große Vorliebe. Für mich was das völlig neu. Ich war davor zwar auch schon ab und an ein wenig gedemütigt worden, aber hauptsächlich durch Stiefellecken und das Kriechen auf dem Boden, aber Petplay ist eine neue Form der Demütigung für mich, die ich sehr erregend finde. Wir sind inzwischen zu einem neuen Level übergegangen. Seit einiger Zeit benutzt meine Herrin mich als lebende Toilette. Dann fixiert sie meine Gliedmaßen und schiebt meinen Kopf unter eine Toilette aus Plexiglas mit einem Loch am Boden, durch das ihre Fäkalien – hauptsächlich ihr Urin – auf mein Gesicht fallen. Wenn sie mich besonders demütigen will, benutzt sie einen Mundspreizer, damit die Fäkalien in meinen Mund fallen und ich sie schlucken muss. Ich finde es meistens widerwärtig, aber durch den Kitzel des Fixiertseins und der Demütigung gleichzeitig auch unheimlich erregend. Sadomaso Spiele mit einer Domina sind immer sehr ambivalent. Einerseits demütigend, schmerzhaft, widerlich, andererseits aufregend, erregend und intensiver als alles andere. Ein nicht perverser, devoter und masochistischer Mensch wird die Beziehung einer Domina zu ihrem Sklaven nie verstehen können. Man muss schon Sadomasochist dafür sein.

Wo immer Du Wurm gerade steckst, ruf' die Domina an

Wenn Du ohne Genehmigung wichsen willst, dann bist Du hier falsch! Frage gefälligst unter der richtigen Nummer per Handy, aus Österreich oder der Schweiz die Domina um Erlaubnis!
mobiler Telefonsex mit der 20 30 32


Mobiler Telefonsex vom telefonsex-ab18.com