Menu

Natursekt ist ein extrem prickelnder Fetisch

Wer einmal erlebt hat, welche unglaubliche Wirkung Urin bei richtig hemmungslosem Sex hat, wird weniger Ekel empfinden. Ein wahrer Kenner empfindet Lust daran, wenn Natursekt in Strömen fließt! Das prickelnde Nass macht nicht nur den Fetischisten Spaß.

Ja, jemanden anpissen oder sich selbst bepissen zu lassen, ist eine Schweinerei. Aber eben eine total erotische Sauerei! Natursekt heißt es, weil Urin prickelt. Pisse prickelt selbst natürlich gar nicht, sondern es prickelt unter der Haut vor lauter Geilheit!

Ruf' an und erlebe Natursekt beim Telefonsex aktiv, passiv oder beides. Und sei ganz unbesorgt: Vom Telefonsex ist noch keiner nass geworden. Beim Telefonsex allerdings schon so mancher, der richtig darauf steht.
telefonsex-ab18.com-Oesterreich-Schweiz

Warmer Natursekt, aus der Muschi pinkeln jetzt live

Natursekt live beim Telefonsex
Mit Natursekt-Fetisch ist es nicht leicht, eine Gespielin für gemeinsame Pipispiele zu finden. Dabei soll es durchaus nicht wenige Frauen geben, die wirklich auch auf Pinkelspiele stehen. Einige Frauen lassen sich ganz gern mit voller Blase ficken, weil dann der Orgasmus intensiver ist. Und wenn sie dann selbstbewusst ihren Liebhaber nach getaner Arbeit anpinkeln dürfen, um sich auch von dieser Seite zu befriedigen und dabei ihre Dominanz zu klären, macht sie das so richtig an.

Wenn du solche Natursekt begeisterten Frauen kennenlernen und deine erotischen Fantasien mit ihnen austauschen und ausleben möchtest, ist Natursekt-Telefonsex eine feine Sache. Telefonsex-Rollenspiele sind mit der richtigen Partnerin unheimlich erregend und befriedigend. Telefonsex zum Thema Natursekt ganz besonders, weil die Frau am anderen Ende der Leitung das Telefon oder Handy ganz nah an die Pussy halten kann, während sie einen warmen Strahl Urin nur für dich absetzt, der eigentlich Dich treffen soll. Du kannst sie also live beim Pinkeln erleben und dir vorstellen, wie es wäre, diesen warmen Strahl Urin auf der Haut zu spüren oder die Pipi auf der Zunge zu schmecken.

Probier Natursekt Telefonsex einfach mal aus. Niemand wird von deinem heimlichen und ordinären Seitensprung am Telefon erfahren. Gleichzeitig kommst du in Kontakt mit Frauen, die wie du auf Pinkelspiele abfahren und sich bei Telefonsex einen zusätzlichen Kick holen, indem sie mit fremden Männern ihre perversen Leidenschaften ausleben. Nirgendwo sonst kommst du so einfach und schnell in Kontakt mit obszönen Ludern, die auf Pipi-Spiele stehen.

Genieße jetzt Natursekt beim Telefonsex live und ganz ohne Tabus. Du wirst sehr überrascht sein, welche animalischen Triebe in Dir schlummern, denn vieles von dem Du noch gar keine Ahnung hast, kann bei Dir ganz ungewöhnlich intensive Reaktionen hervorrufen. Lasse Dich überraschen. Überrasche Dich selbst und rufe jetzt an, um das Schwein in Dir kennen zu lernen. Du wirst es mögen!

Versaute Piss-Orgie - Lechtzen nach dem gelbem Saft

Versaute Urin-Spritze pisst Dich gern an

Bist Du durstig?
Durstig nach gelbem Saft? Willst Du einer Frau den Deinen schenken, heimlich gar...?

Unser Natursektmodell ist eine Megasau. Sex alleine, egal welcher Art, reicht ihr nicht – sie möchte nachspülen, liebt es, wenn Du abgespritzt hast und ihr dann weiter Deinen Schwanz entgegenhältst und irgendwann pissen mußt. Dann gib ihr Deinen Sekt! Sie trinkt, schluckt und will in Deinem Natursekt baden.

Aber auch während des Vergnügens, von Dir genommen zu werden, ist sie eine Sau. Sie fährt voll drauf ab, auf Dir zu sitzen. Sie sieht Dich an, drückt sich Deinen kleinen Freund in den Hintern und kann es dann laufen lassen... Sieh hin, wie Dein Schwanz von ihrem Arsch gefressen wird und ihr gleichzeitig der herrliche Natursekt aus der Möse schießt. Wie er auf Deinen Bauch läuft und dann alles nass und warm wird...

Sie fragt, ob Du durstig danach bist und wenn Du ja sagst, zieht sie mit der einen Hand ihre Möse etwas nach oben und zielt mit langen, heißen, gelben Strahlen auf Dein Gesicht, während Dein Johnny in ihrem Arsch umherfickt... Dann kennt sie kein Halten mehr, will alles geben und nehmen, spritz sie an und laß sie anschließend den wohlverdienten Sekt trinken oder piß ihr auf Möse und Arsch, spül ihr damit Dein Sperma aus den Löchern, das braucht sie, das will sie, unser Natursekt-Modell!

Anschließend liegt ihr nass nebeneinander, und sie beginnt jeden Tropfen Sekt von Deinem Körper zu lecken – Du kannst gar nicht anders, als wieder hart wie Beton zu werden und wenn sie an Deinem Schwanz angekommen ist, bläst sie ihn so hart, daß Du ihr sofort in den Mund schießt.

Sie wollte aber gar nicht Deine Ficksahne, klar, das nimmt sie so als Dreingabe; sie will, daß Du den schlaff gewordenen Schwanz in ihrem Mund läßt und Deine Blase laufen läßt. Du spürst nach einiger Zeit, wie Du wieder pissen mußt und endlich kommt es, läuft durch Deinen Schwanz und gießt sich in ihren Hals. Sie schluckt, saugt, gurgelt Deine Pisse und trinkt. Sie kommt kaum hinterher und kleine Mengen des Toilettensaftes fließen aus ihren Mundwinkeln!


Wie ich meinen Fetisch Natursekt entdeckt habe

Natursekt wie er aus der Quelle quillt
Ich habe schon sehr früh gemerkt, dass es mich besonders erregt, Frauen beim Pinkeln zu beobachten. Leider fand meine damalige Freundin das ziemlich pervers. Nachdem ich mich getraut hatte, ihr von meiner Vorliebe zu erzählen, hat sie sofort Schluss mit mir gemacht und mir noch so einige unschöne Dinge an den Kopf geworfen. Aber was ist denn bitte so schlimm daran, wenn ein Mann den Urin einer Frau erregend findet?!

Dass Natursektspiele nicht gesundheitsschädlich sind, das ist inzwischen doch längst wissenschaftlich nachgewiesen. Komischerweise fand meine damalige Freundin es ziemlich erregend, mein Sperma zu schlucken. Aber vor ihrem eigenen Pipi ekelte sie sich – und natürlich auch vor meinem. Das verstehe, wer will. Dabei ist Urin doch genauso eine Körperflüssigkeit wie Sperma. Wie dem auch sei, es hat jedenfalls danach ziemlich lange gedauert, bis ich es gewagt habe, mich erneut einer Freundin zu offenbaren.

Weil ich meine Neigung aber unbedingt ausleben wollte in der Zwischenzeit, bin ich öfter ins Bordell gegangen. Glücklicherweise arbeiten in den meisten Bordells Damen, die keine Probleme mit Natursekt und gegenseitigem Anpinkeln haben. Okay, das stimmt nicht ganz. Die meisten Ladys in den Bordellen bieten aktiven Natursekt an, pinkeln dich also an. Passiver Natursekt ist schon etwas seltener, aber in einer größeren Stadt durchaus zu kriegen. Ich persönlich stehe nämlich auf beides, auf aktive und passive Pinkelspiele. Das wusste ich lange Zeit gar nicht.

Zuerst hatte ich gedacht, mich würde nur weiblicher Urin erregen. Das erste Mal eine Frau angepisst habe ich in einem Bordell. Das war purer Zufall. Wir hatten eine Stunde an sehr wildem und versautem Sex mit ordentlich Natursekt hinter uns, als ich dringend pinkeln musste und dafür auf die Toilette verschwinden wollte. Allerdings meinte meine Sexpartnerin plötzlich, ich könne doch sie anpinkeln – ohne Aufpreis. Also versuchte ich es mal. Wie ich dann meinen kräftigen, leuchtend gelben Strahl Pipi sah, der auf ihren heißen Körper traf, da fing mein Herz mit einem Mal unglaublich schnell an zu schlagen. Ich musste mich beherrschen, keine Erektion zu bekommen und den Pinkelstrahl nicht abzuwürgen, so sehr erregte mich dieser Anblick. Seither weiß ich, dass mich aktive Spiele mit Pipi mindestens genauso sehr erregen wie passive. Fortan versuchte ich deshalb, Prostituierte zu finden, welche das anboten.

Inzwischen muss ich nicht mehr ins Bordell gehen, um meinen Fetisch auszuleben. Ich habe durch glückliche Umstände eine Freundin gefunden, welche genauso scharf auf Natursektspiele ist wie ich, aktiv und passiv. Auch wenn ich die Zeit mit den Prostituierten durchaus sehr genossen habe, sind Pinkelspiele mit der eigenen Freundin natürlich wesentlich intimer – außerdem gehen sie nicht so ins Geld.

Ich möchte nicht zu sehr ins Detail gehen, aber meine Freundin ist im Bereich Natursekt richtig pervers, noch viel perverser als ich, womit ich allerdings kein Problem habe. Sie wollte Dinge ausprobieren, auf die ich niemals gekommen wäre. Die haben nicht immer einen primär sexuellen Bezug, sondern sind durchaus schon im Bereich Sadomaso anzusiedeln. Gezielte Demütigung durch Urin beispielsweise. Ich sage nur Trinknapf. Vielleicht weiß der eine oder andere, was ich mit dieser Kombination meine. Allen anderen verrate ich noch, dass meine Freundin extrem devot ist. Sie wird gern gedemütigt. Auch und ganz besonders gern mit Pipi. Anfangs fand ich das etwas merkwürdig und wusste nicht so recht, ob mir diese perversen Spiele gefallen würden. Es ist schließlich ein Unterschied, ob jemand sich frei bewegen kann oder gefesselt ist, wenn er angepinkelt wird. Aber nach und nach habe ich gemerkt, dass Fesselspiele in Kombination mit Natursekt mich ebenfalls unheimlich erregen.

Wenn meine Freundin gefesselt – und inzwischen oft auch geknebelt – vor mir auf dem Bett liegt, verschnürt wie ein Paket, wehrlos und hilflos mir ausgeliefert, dann fällt es mir meist sehr schwer, keine Erektion zu bekommen, damit ich sie noch anpissen kann. Für Natursekt Fetischisten wie mich ist es ein Unding der Natur, dass man mit Erektion nicht pinkeln kann. Ich würde gerne mit einem Steifen urinieren können. Aber glücklicherweise habe ich das schon von Beginn an gut unter Kontrolle. Übrigens ist es nicht so, dass nur ich der aktive Part bei unseren Pipispielen bin. Meine Freundin steht nämlich ebenso darauf, mich anzupissen, mich als lebende Toilette zu benutzen. Dass ich darauf stehe, muss ich nicht extra erwähnen. 

Wir haben uns inzwischen sogar eine Kloschüssel aus Plexiglas gebaut, die unten offen ist, damit ich mich darunter legen kann, wenn sie ihr kleines Geschäft verrichtet. Dann sehe ich ihre heiße Pussy direkt über meinem Gesicht und kann es immer kaum erwarten, dass der erste Tropfen Urin daraus hervortritt. Wenn der warme Pipistrahl dann auf mich herab regnet und meine Zunge benetzt, bin ich im siebten Himmel. Alle Worte dieser Welt können nich beschreiben, wie schön es sich anfühlt, von einer attraktiven Frau angepinkelt zu werden und ihren frischen Natursekt zu schmecken. Ich hoffe, auch du findest das bald bei Pinkelspielen heraus.

Beim Sex pissen und den Natursekt richtig auskosten

Mach' Pinkelpause mit dem Handy oder aus Österreich und der Schweiz, denn hier kannst Du beim Telefonsex alle Pipi-Spiele genießen und Deinen Urin-Fetisch hemmungslos ausleben.
mobiler Telefonsex mit der 20 30 32


Mobiler Telefonsex vom telefonsex-ab18.com