Menu

Die Gay-Line - schwuler Telefonsex mit Gays

Komm', sei ein richtiger Mann und ruf' jetzt an! Hier ist die Gayline, Telefonsex für alle Schwulen. Du bist gay, schwul und richtig queer? Hier geht's ab, ich sag es Dir! Stehst Du auf SadoMaso oder bist Du eine Tunte? Egal!

Keiner kennt sich in der Szene so aus, wie schwule Jungs, keiner ist so gut organisiert, wie schwule Männer. Die Schwulen haben längst eine feste Szene, sind unter sich und regeln alles in den eigenen Reihen. Kein Wunder, sitzt doch fast überall ein schwuler Arsch im Chefsessel, gerade wenn es um Medien und Unterhaltung geht. Und was soll das hier?!

Hier, mein Freund, bist Du nicht raus aus dem System, aber hier bist Du endlich mal dort, wo das tägliche Geplapper,  das ständig gleiche Gelaber, das immer gleiche Gesülze endlich mal vorbei ist. Hier geht es Dir an die Wäsche, an den Sack und an den Arsch. Hier weiß man einen Lümmel zu nehmen wie er kommt! Ruf an, Du alte Sau! Sei dabei und mache mit!
telefonsex-ab18.com-Oesterreich-Schweiz

Schwuler Telefonsex - mit harter Stange in der Kiste

Schwuler Telefonsex
Man muss nicht schwul sein, um hin und wieder erotische Fantasien über Männer zu haben. Es wäre zwar eine ganz gute Erklärung dafür, doch es gibt auch Sonderfälle. Homoerotische Sexfantasien sind auch bei heterosexuellen Kerlen häufig und ganz natürlich. Wenn du auch gelegentlich schwule Erotikfantasien hast, diese zwar nicht unbedingt mit einem anderen Mann ausleben, aber dennoch irgendwie teilen möchtest, ist Gay Telefonsex die perfekte Gelegenheit für dich. Einfach nur mal so!

Bei Gay Telefonsex kannst du live am Telefon mit schwulen Männern in einer gemeinsamen Fantasie durchspielen, wie Sex mit einem anderen Mann wohl wäre. Du bleibst bei Gay Telefonsex natürlich vollkommen anonym. Niemand erfährt etwas davon, dass du Sex am Telefon mit einem anderen Mann hattest. So kannst du deine schwulen Sexfantasien mit einem anderen Kerl teilen, ohne dich outen zu müssen.

Viele heterosexuelle Typen mit homoerotischen Erotikfantasien nutzen Gay Telefonsex, um sich in diese Richtung auszuleben. Sie genießen es, bei einem anderen Kerl ordinär und schmutzig sein zu können, gleichzeitig aber unerkannt zu bleiben. Probier du schwulen Telefonsex doch auch einfach mal aus. Es ist wirklich diskret. Niemand wird von deinem Seitensprung mit einem Mann erfahren.

Übrigens kannst du von softem, zärtlichem Kuschelsex bis hin zu hartem, brutalen Hardcore Sex alles bei diesem schwulen Telefonsex kriegen, was du möchtest. Es liegt allein bei dir. Es geht um Deine versaute Fantasie. Es geht um das, was Du willst. Es geht um die Lust und Geilheit, die Du sonst nirgendwo ausleben kannst. Noch nicht! Bald wird alles ganz normal werden. Bald gehörst Du dazu, denn Lust ist, was Lust macht. Gay ist geil!

Hast Du feuchte Träume von Kerlen mit einer harten Stange? Denkst Du oft daran, wie es wäre, wenn einer mit seiner harten Stange in Deinen kleinen Arsch pimmpern würde? Sehnst Du Dich nicht danach, endlich jemanden in der Kiste zu haben, dessen harte Stange Du lutschen kannst? Wie mag es wohl sein, wenn man den Schwanz eines anderen Mannes in den Mund nimmt. Schade, dass Du nicht an Deinen eigenen Schwanz heran kommst, um das einmal auszuprobieren.

Los, ruf an und genieße Telefonsex unter der Gayline! Hier bekommt Mann war er braucht. Schwule Erotik am Telefon für ganze Kerle. Und auch für solche, die es erst noch werden wollen. Komm', sei einfach für einen Moment eine Schwester und ruf' jetzt an!

Gay, bi-sexuell oder einfach nur neugierig

Als heterosexueller Mann ist man den Umgang mit homoerotischen Fantasien nicht gewohnt. Man glaubt einfach, nur schwule Männer hätten Sexfantasien von anderen Männern. Aber das stimmt nicht. Es gibt viele heterosexuelle Kerle, die gelegentlich oder sogar häufig von Sex mit einem anderen Typen träumen. Sie stellen sich einfach vor, wie das wäre, von einem anderen Mann berührt zu werden, gestreichelt, geblasen, genommen. Daran ist nichts unnatürlich und schon gar nichts schändlich.

Ich fragte mich oft, was meine Gefühle wohl zu bedeuten haben. Bin ich gay? Oder bin ich vielleicht bi-sexuell, da ich sonst ja gern Frauen ficke und auch mein alltägliches Leben mit so einem Fotzen-Wesen verbringe, was ich nicht vermissen möchte. Vermutlich bin ich nur neugierig, beruhigte ich mich und hatte mich damit oft selbst belogen. Etwas mehr als Neugier war es bei mir auf jeden Fall, wie ich später herausfand.

In früheren Zeiten war es sogar der schwule Sex unter Männern, der dem heterosexuellen Sex zwischen Mann und Frau voran stand. Mit Frauen paarte man sich nur der Fortpflanzung wegen, während man mit anderen Männern des Genusses und der Lust wegen verkehrte. Im Laufe der Jahrhunderte ist diese Einstellung zu homoerotischer Sexualität leider verloren gegangen, sehr zum Leidwesen der heterosexuellen Männer, die auch heute noch ihre natürlichen Sexfantasien von anderen Typen haben.

Auch ich bin so ein Fall. Lange Zeit habe ich mich dagegen gewehrt, erotisch für einen anderen Mann zu empfinden, mir allerlei schmutzige Sachen mit ihm vorzustellen. Ich habe mir eingeredet, dass mir davor ekelt. Aber das hat es nicht. Ich fand es – zumindest in der Fantasie – aufregend und erregend.

Oft habe ich masturbiert beim Gedanken daran, wie ich einen fremden Mann in einer Bar kennenlerne und dann nach wenigen Minuten Gespräch auf der Toilette mit ihm verschwinde für einen gegenseitigen Blowjob und Handjob. Bei solchen Fantasien bin ich regelmäßig sehr schnell und sehr heftig gekommen. Sie waren einfach so anders als alles, was ich bis dahin erlebt hatte. Irgendwann reichten mir die Vorstellungen nicht mehr, zumindest die, die ich mir alleine machte. Es wurde irgendwann langweilig. Also suchte ich nach einer Möglichkeit, um meine Lust zu steigern, ohne mich mit meinen homoerotischen Sexfantasien outen zu müssen.

Durch Zufall fiel mir eine Anzeige für Gay Telefonsex ins Auge. Gay Telefonsex gibt es also und könnte eine Lösung für mein Dilemma sein, dachte ich. Warum eigentlich nicht? Schließlich hat Sex am Telefon so einige Vorteile. Man kann seine erotischen Vorstellungen mit anderen teilen, ohne die Anonymität zu verlieren. Die eigene Identität bleibt geheim, bleibt geschützt. Trotzdem ist es eine Steigerung gegenüber den einsamen Fantasien zu Hause. Also griff ich mit vor Aufregung zitternden Händen zum Handy und wählte die angegebene Nummer.

Mein Herz schlug bis  zum Hals, als ich der Moderatorin erklärte, dass ich gern mit einem schwulen Mann sprechen würde. Bis dahin hatte ich noch nie mit einem schwulen Kerl über Erotik gesprochen. Schon gar nicht über meine Vorstellung von Erotik und erst recht nicht über eine gemeinsame Praxis der Erotik. Natürlich kannte ich zu diesem Zeitpunkt bereits einige Schwule, aber das waren Arbeitskollegen oder eben Bekannte, die mir einfach mal so über den Weg liefen. Die behandelte ich wie meine  heterosexuellen Kollegen und sonstigen Bekannten auch. Über Sexdinge sprach ich nicht mit ihnen. Über Sex sprach ich gewiss nicht mit einem Mann, außer bei derben Witzen vielleicht!

Nun aber stand ich im Begriff, zum ersten Mal mit einem schwulen Kerl über gemeinsamen Sex zu sprechen. Ich war so aufgeregt wie nie zuvor in meinem Leben. Selbst beim ersten Mal Sex überhaupt war ich nicht so nervös gewesen. Dabei fand dieses schwule erste Mal gar nicht in der Realität, sondern nur in der Fantasie, in einem Telefonsex Rollenspiel statt. Mir konnte gar nichts geschehen. Nichts würde passieren, was ich nicht wollte. Sollte der Typ mir komisch kommen, könnte ich einfach wortlos auflegen. Trotz all dieser Selbstversicherungen war ich aufgeregt ohne Ende. Bis ich ihn in der Leitung und ein paar Worte mit ihm gewechselt hatte, hätte ich fast mehrfach den Schwanz eingezogen und ich bin noch immer stolz auch mich, dass ich das nicht getan habe.

Der Typ von der Gay Telefonsex Hotline war ein wirklich netter Kerl mit einer sehr angenehmen Stimme. Ich erklärte ihm, dass ich nicht schwul sei, sondern hetero, aber trotzdem regelmäßig homosexuelle Erotikfantasien hätte, die ich nun mit jemandem teilen wolle – und dass es mein erstes Mal sei. Da musste er ein wenig lachen. Dann beruhigte er mich und versicherte mir, dass er das – Sex am Telefon – auch noch nicht oft gemacht habe und daher auch noch ein wenig nervös sei. Was war ich beruhigt! Von diesem Moment an konnten mein schwuler Telefonsex Partner und ich auf Augenhöhe miteinander reden und fantasieren.

Wir konnten uns ganz dem Gedanken hingeben, wie es wäre, wenn wir uns in einer Bar kennenlernen und miteinander flirten würden. Wie wir dann vielleicht immer näher zueinander rutschen und uns schließlich küssen würden. Komischerweise erregt mich dieser Gedanke beim Telefonsex mit ihm, wenngleich ich davor noch nie daran gedacht hatte, einen anderen Mann zu küssen. Ich hatte schon die Fantasie, einen Schwanz in den Arsch geschoben zu bekommen, jedoch dachte ich nie daran, einen Mann zu küssen. Seine sanfte Stimme ließ in meiner Bauchgegend ein wohlig-angenehmes Kribbeln enstehen. Ich fühlte mich tatsächlich zu ihm hingezogen. Das sagte ich ihm allerdings nicht. Man soll schließlich nicht mit der Tür ins Haus fallen, dachte ich mir.

Jedenfalls fantasierten wir in unserem Telefonsex Rollenspiel weiter. Wie wir gemeinsam auf die Toilette verschwinden würden, wie er in einer Kabine sich vor mich auf die Schüssel setzen und meine Hose öffnen, wie er meinen Penis herausholen und sanft massieren und dann sogar in den Mund nehmen würde ... Zu diesem Zeitpunkt war ich bereits gekommen, aber auch das sagte ich ihm nicht. Es war einfach zu schön und geil, seiner Stimme beim Fantasieren zuzuhören. Schon bald wurde ich wieder geil. Das hatte noch keine Frau bei mir geschafft. Und dann ließ ich mich ganz auf ihn ein. Was für ein geiles Telefonat! Ich werde es niemals in meinem Leben vergessen.

Ganz sicher bin ich nicht nur neugierig auf Gay-Sex gewesen. Ich habe ihn gebraucht und ich habe mich damit so richtig geil gefühlt! Noch will ich mein heterosexuelles Leben nicht gegen ein homosexuelles Leben eintauschen. Aber auf den Homo-Sex verzichten, will ich ganz sicher nicht. Ein bischen bi schadet nie! Und am Telefon beim Telefonsex ist alles ganz einfach und ganz sauber geregelt, finde ich.

Ich bin schwul und suche nach Dir. Ruf mich an!

Schwuler Junge will es richtig wissen. Zeige es ihm beim Telefonsex!
Hallo!
Ich bin schwul und habe schon einige Erfahrungen, doch da ich recht zurückhaltend bin, finde ich nicht so recht den Partner, der zu mir passt. So einige Affären, die meistens in Bars begonnen haben, konnten mich nicht überzeugen. Meistens war es eine recht einseitige Kiste und der Fick auch nicht sonderlich gut. Ich will mehr Erfahrungen sammeln, um selbst die Initiative zu ergreifen und um endlich mal so zu ficken, wie ich es für gut halte. Aber was soll ich da machen?

Ich bin eben nicht der dominante Typ und wenn ich Vorschläge mache, was mir gefallen könnte, dann kann ich nicht genau beschreiben, wie ich es gern hätte. Einerseits fehlen mir die Worte, um homosexuelle Begierden richtig zum Ausdruck zu bringen, ohne dass es sich irgendwie unbeholfen anhört. Zum Anderen fehlen mir ja tatsächlich auch richtig gute Ideen. Ich bin nun eher ein devoter Homo und Du weißt ja, wie man mit uns schwulen Jungs umgeht. Schön ist das meistens nicht, denn wir sind die Schwulen, die jeder gern benutzt, um sich einfach einen Arschfick zu gönnen. Wer fragt schon einen schwulen Boy wie mich, ob es mir gefällt oder ob ich es gern anders hätte. Das ist für mich echt schwer, denn wie soll ich irgendwann einmal meine Wünsche zum Ausdruck bringen können, wenn niemand mir zeigt, wie schön ein schwuler Fick sein kann und wie man das einem anderen Gay klar macht.

Ehrlich, hier rufen ganz viele Homo-Ficker an, die sich auch noch über meine schüchterne Art lustig machen und die üblichen Sprüche loswerden, dass ich mir zum kuscheln ein Stück Seife kaufen sollte. Oder manche Gays wollen mir einfach nur sagen, dass man solche Tunten-Schlampen wie mich dringend zum schnellen Fick braucht und es sicher niemandem einfällt, einer Tunte wie mir den richtig guten Homo-Sex beizubringen. Und andere Gay-Boys fragen gleich, ob ich es als devote Gay-Bitch gern hart mag, weil sie Spaß daran hätten, mich auch noch ein wenig beim Fick zu verprügeln. Hey, ihr ganzen schwulen Helden, ich bin ebenso schwul wie ihr und stehe auf männliche Zärtlichkeit! Also, bleibt mir weg mit Eurem SM-Kram und macht ruhig weiter mit Euren schmutzigen Witzen. Ich habe Geduld und kann warten.

Vielleicht bist Du ja ein Schwuler, der einfach nur nett sein kann und auch beim Telefonsex anständigen schwulen Sex mag. Für Dich tue ich dann alles und mache es auch ganz besonders gut. Du wirst sehen, wie geil ein devoter schwuler Schüler sein kann! Ich will es jetzt von Dir besorgt bekommen und dabei von Dir lernen, was schwule Lust bedeuten kann. Dafür halte ich gern für Dich meinen Arsch hin und auch noch mehr, wenn Du willst!
Ruf mich jetzt an und lasse mich Dein schwuler Boy sein!

Gay sein bedeutet meistens Erotik in Extremen

Hallo!
Also ich will Dir jetzt mal eine Frage beantworten, die Dich sicher schon eine Weile beschäftigt, wenn Du noch nicht so richtig in der Schwulen-Szene Fuß gefasst hast. Du bist Dir wahrscheinlich noch nicht so lange im Klaren, dass Du schwul bist. Oder willst Du es vielleicht noch gar nicht glauben? Seitdem Du bemerkt hast, dass Du schwul bist, ist sicher schon viel passiert und Du hast viele Höhen und viel mehr Tiefen erlebt. Vielleicht hattest Du noch keine schwule Verbindung und hast Dich immer zu anderen Jungs hingezogen gefühlt, ohne dass Du dieses Gefühl ausleben konntest. Vielleicht bist Du aber mit einer erotischen Erfahrung wie vom Blitz getroffen mit dem Schwulsein konfrontiert worden. Egal, wie Du zum ersten Mal bemerkt hast, dass Du schwul bist, Du bist immer schon schwul gewesen und nicht etwa irgendwann schwul geworden.

Dies muss Dir unbedingt klar sein, um Dein ganzes Leben zu verstehen! In Deinem ganzen Leben ging es in allen erotischen Angelegenheiten immer vom einen Extrem ins nächste Extrem. Dein Verstand und Dein Herz haben sich lange Zeit überhaupt nicht verstanden und sich eine ganze Weile bekämpft, statt an einem Strang zu ziehen. Und das hatte seine Folgen. Aber nun glaube nicht, dass Du mit dieser Erkenntnis endlich den Weg gefunden hast, mit Deinen Gefühlen richtig umzugehen. Ein paar Schwule haben Glück und finden schnell den Deckel für ihr Töpfchen und sind in der glücklichen Lage, um diese Partnerschaft ihr Leben zu konzentrieren. Diese Glückspilze haben dann nur noch ein Extrem: die Welt da draußen und die eigene kleine Welt!

In der Regel ist der Weg zu diesem Glück aber nicht leicht zu finden und die Suche nach solchem Glück mit vielen negativen Erlebnissen verbunden. In jedem Mann steckt auch ein Funke Dominanz und schon wieder findet ein interner Kampf statt, der die eigene Position und Haltung in Frage stellt. Gegenüber einem Partner oder bei der Suche nach einem Partner treten Schwierigkeiten auf. Mal will man das Sagen haben und mal will man jemanden, der die Führung übernimmt. Zärtliche Erotik und harter SM-Sex haben ihre Reize und man pendelt von einem Extrem in das nächste. Und so geht das weiter und weiter, bis man selbst so gefestigt ist, dass man seinen Weg klar vor Augen hat und genau weiß, was man will. Selbst ein devoter Sub wird genau wissen, was er will und was nicht.

Hier bekommst Du die Gelegenheit, Dich bei Schwulen auszuprobieren. Teste Dich selbst im erotischen Zwiegespräch mit Gays. Finde heraus, worauf Du Lust hast und erlebe, was Dich anmacht. Tausche Dich mit erfahrenen Gays aus und werde zu einem Schwulen, der genau weiß, was er will. Werde zu einem dominanten Gay, der anderen Schwulen sagt, was sie tun sollen! Oder werde zu einem devoten Gay, der genau weiß, was ein dominanter Partner für ihn bedeuten kann. Werde in Deiner Rolle als schwuler Mann Dir Deiner selbst bewusst und teste Dich und Deine Gefühle jetzt beim schwulen Telefonsex! Wundere Dich nur nicht länger, denn gay zu sein, bedeutet meistens Erotik in Extremen. Die Zukunft wird also bunt wie ein Regenbogen - abwechslungsreich und geil!
Viel Spaß und viel Erfolg!

Harter SadoMaso-Telefonsex mit Gays - Gay-Line SM

Telefonsex mit SM-Gays
Hast du nicht nur gelegentlich schwule Fantasien, sondern schwule Sadomaso Fantasien, die aber geheim bleiben sollen, obwohl du sie gern mit einem anderen Mann teilen möchtest? Dann probier mal unseren schwulen Sadomaso Telefonsex aus!

Hier erwarten dich dominante und devote, masochistische und sadistische Männer live am Telefon zu tabulosen und brutalen Sadomaso Rollenspielen, in denen du noch deine perversesten und abartigsten Sexfantasien ohne Hemmungen ausleben kannst. Egal ob du dominant oder devot, sadistisch oder masochistisch bist, bei Gay Sadomaso Telefonsex kannst du alles erleben, was du möchtest. Kein anderer schwuler Telefonsex ist so hart und hemmungslos wie dieser. Sadomaso Spiele in allen Varianten erwarten dich, von zart bis hart.

Es liegt ganz bei dir, wie heftig der schwule SM Telefonsex wird. Ruf jetzt gleich an. Geile Männer warten schon auf dich und wollen zusammen mit dir deine perversen SM Fantasien am Telefon ausleben. Sie werden dir beibringen, was Gay Sadomaso Telefonsex bedeutet. So harten Sex am Telefon hast du garantiert noch nie erlebt. Diese Männer stehen nicht auf zärtlichen Kuschelsex. Sie wollen es hart und brutal. Genieße jetzt diskret und anonym deine perversen Sadomaso Fantasien zusammen mit gleichgesinnten schwulen Kerlen. Schmutziger und ordinärer geht nicht. Erlaubt ist alles, was gefällt.

Hast Du Lust auf ein wenig harten Stoßverkehr? Hier auf der Gayline SM geht es richtig am Telefon zur Sache. Das ist Telefonsex für harte Kerle und Männer, die es richtig hart vertragen können. Nichts für Muttis Weicheier und auch nichts für schwule Warmduscher. Nur Typen mit Charakter können wir hier beim Gay-Telefonsex-SM gebrauchen.
Ruf jetzt an, wenn Du kein Weichei bist!

Nimm' die richtige Nummer vom Schwulen-Telefonsex

Ruf' direkt mit dem Handy oder aus Österreich und der Schweiz die erotischen Gays der Gay-Line an und melde Dich sofort für ein unvergleichlich heißes Telefonsex-Abenteuer!
mobiler Telefonsex mit der 20 30 32


Mobiler Telefonsex vom telefonsex-ab18.com