Menu

Hemmungslose Russinnen beim Telefonsex

Sie sind als Sexobjekt schon legendär, die hemmungslosen Russinnen. Als kämen sie von einem anderen Stern. So scheint deren Vorstellungen von Moral ganz anders zu sein als bei unseren Frauen. Eine hemmungslose Russin geht mit Sex einfach total locker um, weil ihre Gesellschaft viel weniger Tabu-Themen beim Sex kennt als unsere. Und das ist beim Telefonsex perfekt. Telefonsex unglaublich hemmungslos und direkt. Man hat eben eine hemmungslose Russin am Telefon!
Du darfst Dich aber nicht wundern, wenn die Russin den Ton angibt. Je nach Laune kann so eine Russin zwar auch devot und kleinlaut sein, sich einfach für den Fick zur Verfügung stellen und dabei vielleicht noch mit einer Freundin telefonieren, doch das ist seltener der Fall. Besonders nicht hier beim Telefonsex. Da gehört natürlich Dir die ganze Aufmerksamkeit, doch denke daran, dass die Russin beim Telefonsex Dir auf jeden Fall eine Rolle vorspielt. Sie geht auf Dich ein und treibt es genau so mit Dir, wie Du es erwartest. Zumindest versucht eine Russin beim Sex gern herauszufinden, wie sie besonders gut ankommt. Nur ganz selten wird einer Russin egal sein, was Du von ihr denkst, es sei denn, dass Du ihr Interesse egal findest oder besonders darauf stehst, dass sie ihr eigenes Ding treibt.
Also, probiere eine Russin beim Telefonsex! Das ist Telefonerotik pur, genau so, wie man sich diese geile Lust vorstellt.
telefonsex-ab18.com-Oesterreich-Schweiz

Sex-Russin, die Beste aller Frauen aus Russland

Telefonsex mit hemmungsloser Russin
Was haben damals meine Kumpels nicht alles erzählt vom wilden Sex, den sie während ihres Russland Urlaubs mit russischen Prostituierten hatten! Russische Weiber, sagten sie, seien die perversesten Nutten der Welt. Die würden auch richtig ordinäre Spiele ohne Aufpreis mitmachen – einfach weil sie auf diese Praktiken stehen würden. Sie erzählten mir allerhand wirklich versaute Erlebnisse. Ich saß ziemlich sprachlos daneben, schwankend zwischen Neid und Genervtheit. So pervers kann doch keine Frau sein, dachte ich. Immerhin hatte ich derlei Dinge bis dahin noch nie mit einer Frau machen können. Deshalb erschien es mir ganz und gar unmöglich, dass irgendeine Tussi auf der Welt so etwas mit sich würde machen lassen, auch nicht in Russland. Einen Urlaub dort konnte ich mir zwar nicht leisten, aber neugierig geworden war ich schon, wie versaut russische Weiber wirklich sind. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Bordell oder Privathaus, in dem eine russische Prostituierte arbeitete. Es dauerte nicht lange, bis ich fündig wurde. Offensichtlich sind Russinnen sehr beliebt. Ich fand nämlich zu meiner Überraschung gleich mehrere Bordelle und Privathäuser, die russische Prostituierte beschäftigten. Die machten sogar explizit Werbung mit ihnen! Es scheint also tatsächlich noch mehr Männer wie mich zu geben, die gezielt nach Frauen aus Russland suchen. Vielleicht hatten die auch ein paar zu geschwätzige Freunde. Jedenfalls entschied ich mich schnell für ein Bordell, dessen Ambiente mir auf den Fotos sehr ansprechend erschien. Die Dame aus Russland tat dies ebenfalls. Sie wirkte so anders als die übrigen Prostituierten. Ich kann bis heute nicht sagen, woran das lag. Es war ihre Ausstrahlung. Etwas in ihrem Gesicht. Mich sprach sie sehr an. Mein herz schlug damals schon aufgeregt, als ich nur daran dachte, sie zu besuchen. Ich konnte mir zu diesem Zeitpunkt nicht vorstellen, wie viel heftiger es schlagen sollte, als ich ihr einige Zeit später tatsächlich gegenüber stand. Obwohl ich sehr, sehr nervös war, nahm sie mir in kürzester Zeit jede Hemmung, jede Scham. Ich weiß nicht, wie sie es getan hat, schließlich hat sie nichts anderes gemacht als viele Frauen vor ihr und nach ihr. Sie hat mich oral verwöhnt, mit den Händen, hat ihre Brüste über meinen Körper gleiten lassen, mir in die Augen gesehen, gestöhnt, geflüstert ... Aber wie sie es getan hat, das war einfach unbeschreiblich. In jedem einzelnen Augenblick war da mehr als bloßer Sex zwischen einem Freier und einer Prostituierten. Diese russische Schlampe hat mir das Gefühl gegeben, dass sie mich wirklich spüren will, ganz tief in sich. In ihren Augen konnte ich echte Gier sehen. Wie ein wildes Tier kauerte sie auf mir. Für einen Augenblick fürchtete ich, sie würde mir die Kehle mit ihren Zähnen zerfetzen, so gierig und wild war ihr Blick. Doch dann entlud sich diese animalische Energie in den leidenschaftlichsten und hemmungslosesten Bewegungen, die ich jemals von einer Frau spüren durfte. Ich muss fast sagen, diese Russin hat mir beigebracht, was es wirklich bedeutet das Bett zu teilen. Ich habe sie bei diesem ersten Treffen nicht nach perversen Praktiken gefragt, weil ich wahrscheinlich einfach zu aufgeregt war und es außerdem als unhöflich empfunden hätte unsinnigerweise. Aber es war auch gar nicht notwendig, dass ich sie danach fragte, denn nachdem sie sich auf dem härtesten Schwanz, den ich je hatte, zu einem unglaublich lauten Orgasmus geritten und mich dabei gleich mit zum Höhepunkt gebracht hatte, ließ sie sich neben mir auf das Bett fallen und sagte in einer Mischung aus Unterwürfigkeit und fordernder Frechheit und in ihrem wunderbaren russischen Akzent: „Und jetzt will ich Deinen Natursekt kosten!“ Sie wollte das tatsächlich von sich aus. Das hatte ich davor noch bei keiner Frau getan. Ich wusste gar nicht, ob ich überhaupt kann, wenn jemand mir dabei zusieht. Erstaunlicherweise klappte es sofort. Ich stelle mich breitbeinig über sie, schaute von oben herab, wie ihr schlanker Körper sich lustvoll rekelte, wie sie den Mund aufriss und gierig die Zunge herausstreckte – und ließ es einfach laufen. Plätschernd landete der warme Strahl auf ihrem heißen Körper, auf ihrem Gesicht, in ihrem Mund. Dabei streichelte sie sich leidenschaftlich zwischen den Beinen. Ich konnte es nicht fassen! Eine russische Prostituierte lag unter mir und masturbierte zu meinem Natursekt. Ohne dass ich danach gefragt hatte. Als ich mich danach erschöpft und mehr als erstaunt neben ihr aufs Bett sinken ließ, wagte ich die Frage, warum sie gerade in Deutschland als Hure arbeitete. Da sagte sie zu mir: "Ich bin eigentlich Deutsch-Russin und stehe auf deutsche Männer, denn die spielen gern bei Sexspielen mit und stehen finden Natursekt geben gut. Eine Deutsch-Russin mag das in der Regel. Deutsch-Russinnen sind sogar russischen Männern oft zu heftig." Nun war ich völlig erstaunt. Es stimmte also doch: Deutsch-Russische Frauen sind von Natur aus extrem ordinär und stehen auf abartige Sexpraktiken. Meine Kumpels hatten also nicht gelogen. Seit diesem  Erlebnis im Bordell kann ich von Frauen aus Russland gar nicht genug kriegen. Ich gehe jetzt regelmäßig in Bordelle, in denen russische Prostituierte arbeiten. Ich habe es nie bereut.

Hemmungslose Russin jederzeit am Telefon

Hemmungslose Russin immer für Dich am Telefon. Egal ob vom Handy, aus Österreich oder der Schweiz, es ist eine richtig geile Nummer!
mobiler Telefonsex mit der 20 30 32


Mobiler Telefonsex vom telefonsex-ab18.com